RSC Sachsenblitz Burgstädt 1953 e.V.
.
 




Aktuelles


Zurück zur Übersicht

25.04.2022

Erfolgreiches Abschneiden bei der Jugendsichtung auf der Bahn

Am vergangenen Wochenende war die Radrennbahn in der Oderlandhalle in Frankfurt (Oder) Austragungsort eines weiteren Jugend- Sichtungsrennen. Die Spitzenfahrer/ innen aller Landesverbände kämpften um wertvolle Punkte für die Ranglisten und Zeiten zur Erfüllung der BDR Kadernormen.
Unseren beiden Vertretern in der Jugendklasse, Gianna Schmieder und Paul Rauschenbach, ist dabei ein erfolgreicher Auftritt gelungen.
Paul überraschte zum Auftakt am Freitag, im Feld der 60 Starter, mit einer guten Zeit über 200 m und belegte Rang 24. Am Samstag überzeugte er dann in der 2000 m Einer- Verfolgung und unterbot mit 2:24,0 die geforderte Kadernorm deutlich. Damit hat er sich die Zugehörigkeit zum Nationalkader 2 für die Saison 2023 bereits vorzeitig gesichert. Leider beging er dann im anschließenden Ausscheidungsfahren einen schweren taktischen Fehler und wurde von der Jury vorzeitig aus dem Rennen genommen. Das kostete in der Gesamtwertung einige Plätze so dass er mit seinem Partner im abschließenden Madison Wettbewerb nur im B- Lauf starten durfte. Hier konnten dann beide mit dem 5. Platz überzeugen. In der Gesamtwertung reichten diese Ergebnisse zu einem guten 28. Platz und den ersten Ranglistenpunkten für Paul.
Der sächsische Landestrainer der Jugend war ebenfalls von Pauls Leistungen überzeugt und hat ihn in die sächsische Jugendauswahl zur Vorbereitung auf die Deutschen Bahnmeisterschaften berufen.
Gianna konnte ebenfalls mit tollen Leistungen überzeugen. Über die 200 m erreichte sie den 4. Platz. Ihre Kadernorm über 2000m hatte Gianna schon im September erfüllt, konnte sich aber mit einer 2:39,7 und dem 5. Platz noch einmal deutlich verbessern. Beim Ausscheidungsfahren gab es auch bei ihr technisch/ taktische Reserven, dennoch reichte es für Rang acht. Die beste Platzierung am Wochenende erzielte sie mit ihrer Partnerin aus NRW. Das neu zusammengestellte Duo erkämpfte im abschließenden Madison- Rennen einen sehr guten 3. Platz. In der Tage- Gesamtwertung reichte das dann für einen guten 5. Platz und einer Verbesserung in Jugendrangliste, ebenfalls auf Platz 5.
Malin Zwintzscher, unsere Vertreterin in der U19 weiblich, hat die geforderte Zeit über die 2000m leider verfehlt. Zur DM Bahn im Juni hat sie dann eine weitere Möglichkeit diese zu erfüllen. In den Disziplinen mit Massenstart (Ausscheidungsfahren und Punktefahren) belegte sie jeweils Plätze im Mittelfeld. (StH)
Bilder unter Galerie



Zurück zur Übersicht


 





 
Instagram