RSC Sachsenblitz Burgstädt 1953 e.V.
.
 




Aktuelles


Zurück zur Übersicht

01.05.2022

Vier Goldmedaillen zum 1. Lauf der Landesmeisterschaften auf der Bahn

Heidenau war der Gastgeber des ersten Laufes der Landesverbandsmeisterschaft auf der Bahn. Auf der 250 m Betonbahn wurden die LandesmeisterInnen in den Einzeldisziplinen (Zeitfahren und Punktefahren) ermittelt.
Der RSC war in den Altersklassen der Schüler U 15 mit drei SportlernInnen vertreten, in der Jugendklasse U17 mit einer Sportlerin.
Überaus erfolgreich gestaltete sich der Tag für Eufemia Schmieder (13), mit drei Mal Gold konnte sie die Heimreise antreten. Eufemia war in allen ausgefahrenen Disziplinen (500 m Zeitfahren, 2000 m Einer- Verfolgung, Punktefahren) die absolut Stärkste und darf sich damit zu Recht 3- fache Landesmeisterin nennen.
Auch Josina Beyer (12) konnte eine weitere Leistungssteigerung nachweisen, über die 500 m hat sie nur knapp die Bronzemedaille verfehlt. Bei den anderen Disziplinen gilt es, wie auch bei Leon Bartsch (12), fleißig weiter zu trainieren.
Gianna Schmieder (15) erkämpfte ebenfalls 3 Medaillen. In der 2000 m Einer- Verfolgung war sie die Schnellste und wurde Landesmeisterin, die 500 m und das Punktefahren beendete sie jeweils auf dem dritten Rang.
Paul Rauschenbach verzichtete aus trainingsmethodischer Sicht und hat das Wochenende noch mal zu umfangreichen Trainingseinheiten genutzt.
Am kommenden Wochenende werden dann die Medaillengewinner auf der Straße ermittelt. Das Einzelzeitfahren findet in Bahrendorf (SAH) statt. In Burgstädt treffen sich die SportlerInnen aus Sachsen und Sachsen/ Anhalt um die Landesmeistertitel im Einer- Straßenfahren auszufahren.
Wir wünschen unseren Sportlern und Sportlerinnen viel Erfolg. (StH)

Bilder unter Galerie



Zurück zur Übersicht


 





 
Instagram